Postpartum Pro: Balance & Heal


Nicole Frank

Physiotherapeutin

Sabine Meissner

Physiotherapeutin

Wir möchten dich herzlich einladen, ein Postpartum Pro zu werden und dich zu einer echten Expertin weiterzubilden.


 

 

Postpartum Pro ist der Kurs, den wir gerne gehabt hätten, als wir damals angefangen haben, mit Frauen nach der Geburt zu arbeiten.

Damals, als die Frauen nach der Geburt zu uns gekommen sind und wir die selben ollen Übungen gemacht haben, die wir eben so kannten. Bis der Bauch rausquillt und kein Plan, was man sonst noch machen könnte.

Rückbildung war "Bauch weg" und "Beckenboden so oft es geht anspannen" (das Ampel Ding).

Aber wir wussten es nicht besser und es gab keine Fortbildungen, die uns gesagt hätten, wie "postpartum" geht.

Mühsam haben wir uns jahrelang alles zusammengesucht und für uns "brauchbar" gemacht.

Denn so, wie die Frauen nach der Geburt behandelt wurden, hat ja eindeutig null funktioniert. Zumindest für uns nicht, und für unsere Patientinnen schon dreimal nicht.

Und wir sehen, dass sich da zum größten Teil in der Branche immer noch nichts geändert hat.

 

Wir haben eins zu eins, über Jahre hinweg, genau beobachten können, was für Wöchnerinnen und Frauen in der Rückbildung funktioniert und was nicht.

Was Erfolge bringt (je nachdem natürlich, wie man Erfolg definiert. Ist Erfolg ausschließlich, wenn die Rektusdiastase "zu" ist?).

Was Schmerzlinderung bringt.

Was den Körper stabiler macht und welchen Weg man am besten geht, damit der Körper nach der Geburt wieder in Balance kommt und heilen kann, anstatt ihn gnadenlos mit strammem Bauchmuskel- oder Beckenbodentraining zu überfordern. (Manchmal auch ganz im Gegensatz zu den gängigen Studien, die unserer Meinung nach nicht selten an der Realität vorbei gehen, weil schon allein die Fragestellung schlichtweg unsinnig ist).

Mit diesen, teilweise echt schädigenden, Ansätzen und Herangehensweisen an die frischen Mamas, möchten wir ein für alle mal aufräumen.

 

Und wir möchten dich mitnehmen.

Du brauchst dir, im Gegensatz zu uns, nicht alles zusammengoogeln und dann immer noch nicht Bescheid wissen. 

Du brauchst auch keine 20 Fortbildungen machen, bei denen du am Ende über die Inkontinenz von 90-jährigen Männern Bescheid weißt, weil du dir erhofft hast, es geht um den Beckenboden nach der Geburt, um Rückbildung oder vielleicht sogar um Rektusdiastasen. 

Wir haben alles, was wir wissen, ganz speziell über die postapartale Phase und alles, was dazu gehört, ready to use für dich zusammengestellt und in eine Fortbildung gepackt.

 

Oder willst du auf der alten Mottenkiste sitzen bleiben?

Es braucht dringend einen Paradigma Wechsel

 

 

Postpartum Pro ist eine Fortbildung, die dich in deinem Arbeitsfeld mit Frauen nach der Geburt, egal ob fünf Tage oder fünf Jahre danach, auf das nächste Level der Spezialisierung bringt und von dem vor allem auch deine Patientinnen sehr profitieren werden.

 

Wir bieten dir einen Kurs an, der dir die Sicherheit und das Wissen dafür gibt.

 

Nicht nur als ein sehr erfüllendes Arbeitsfeld.

Der Markt der Angebote für frische Mütter ist einer der schnellwachsenden Märkte im Moment. Überall sprießen die "Experten" wie Pilze aus dem Boden. Zu viele "Prä - und Postnatal Spezialisten", die noch nie eine wirkliche Wöchnerin gesehen haben, geschweige denn um die tatsächlichen Probleme und die wichtigen Herangehensweisen wissen.

Mit diesem Kurs bieten wir dir die Möglichkeit, in diesem Sektor Fuß zu fassen und dich als wirkliche Expertin zu positionieren und somit dein Business mit deinen neuen Fähigkeiten auszubauen und langfristig lebbar zu machen.


 

 

Die Situation:

Eine Patientin kommt nach der Geburt zu dir in die Praxis.

Was tust du?

Wie gehst du vor?

Nach was schaust du?

Wie beurteilst du die Situation so, dass du einen stimmigen Behandlungsplan für sie hast?

Kennst du die Risikofaktoren und Red Flags nach einer Geburt?

Weißt du, was normal und was nicht normal ist nach einer Geburt?

Weißt du, wie du Haltungsmuster auflösen kannst? Kennst du die Haltungsmuster?

Kennst du genügend Behandlungsweisen und Techniken für die verschiedenen Symptomen und Syndrome, die ganz typisch sind nach der Geburt?

Oder machst du nur Übungen? Und vor allem, was für Übungen machst du?

 

 

 

Oder:

Eine Patientin kommt fünf Monate nach Kaiserschnitt zu dir und hat Schmerzen beim Sex?

Was tust du? Wie ist deine Behandlung?

 

Oder:

Eine Patientin kommt zu dir, ein Jahr nach der Geburt, und sie hat immer noch das Gefühl, dass ihr der Bauch "runterfällt" oder "rausfällt".

Was tust du?

 

Oder:

Eine Patientin kommt zu dir und berichtet, dass sie immer, wenn sie ihre dreijährige Tochter hochhebt, verstärkt auf Toilette muss.

Was tust du? Wie gehst du vor? Trainierst du mit ihr das ergonomische Hochheben? Oder macht es vielleicht Sinn, wo ganz anders anzusetzen?

 

Oder:

Warum schafft die Mutter eines Zweijährigen nicht mal ein einfaches Squat? Woran könnte das liegen?

 

Oder:

Eine 49 -jährige Patientin kommt zu dir und hat einen Bandscheibenvorfall.

Machst du klassische Physiotherapie oder bemerkst du die Rektusdiastase und den weichen Bauch, der auch 15 Jahre nach der Geburt noch nie beachtet und behandelt wurde?

 

Oder ganz einfach gesagt: Wie kannst du deiner Patientin helfen, wenn sie zu dir kommt? 

Wie schaffst du es, zufriedene und treue Patientinnen zu bekommen, die sich nicht nur verstanden fühlen, sondern auch genau richtig behandelt?

 

 

Du bekommst von uns eine Step by Step Anleitung für die Patientin nach der Geburt und für die Frau speziell.

 

Wir haben sehr viel Stoff. 

Wir planen eine Reihe von mehreren Kursen, wie zum Beispiel Postpartum Pro Schwangerschaft, Postpartum Pro Rektusdiastase, Postpartum Pro Beckenboden.

Dieser Kurs ist als Einstieg in die Behandlungen und Unterstützung von Frauen nach der Geburt und in der Rückbildung gedacht.

 

Du bekommst von uns sofort umsetzbare Behandlungen mit, die deinen Patientinnen bei den wirklich sehr häufig vorkommenden Symptomen nach der Geburt helfen werden.

 

Wir möchten so viel wie möglich praktisch zeigen, üben und arbeiten.

Wir stellen dir einen Handwerkskoffer aus Grundlagenverständnis, Zusammenhänge-verstehen, Befunde-machen und Behandlungen-gestalten/ausführen zusammen.


Inhalte


1. Befund + Theorie

  • Spezieller Befund der Frau nach der Geburt (inklusive Rektusdiastasetests, Beckenbodentests, Stabilitätstests usw.)
  • Dies wird eine Intensivarbeit, denn mit dem Befund können wir schon ganz deutlich erkennen, wie der Körper nach der Schwangerschaft funktioniert oder was im Argen liegt.
  • Haltungsmuster
  • Typische Symptome nach der Geburt (und deren Behandlung)
  • Physiologie, Anatomie, Funktionalität nach der Geburt
  • Zusammenhänge
  • Faszien
  • Muskelketten
  • Warum man mit Übungen allein meistens nicht weiter kommt
  • Gehirn-Bauch-Beckenbodenverbindung
  • Hormonlage
  • Rektusdiastase, Untersuchung, Palpation
  • Beckenboden, Untersuchung und Palpation von außen
  • Vorstellung des Ultraschalls für den Beckenboden und die Rektusdiastase

 

2. Behandlungen und Techniken

 

Dies wird ein großer praktischer Teil, den du zuhause sofort in die Praxis mit den Frauen umsetzen kannst.

  • Muskel/Weichteil Techniken
  • Faszien Techniken
  • Osteopathische Techniken
  • Release Techniken
  • Vagus Behandlungen
  • Behandlung und Balancieren der fünf Diaphragmen
  • Behandlung der oberflächlichen Frontallinie
  • Zwerchfell
  • Beckenboden
  • Rektusdiastase
  • Narben
  • Oxytocin Massage, Milchstrich, Wochenbettmassage (die man zu jeder Zeit anwenden kann, nicht nur im Wochenbett)

 

Wir möchten auch gerne, dass jede von euch in den Genuss dieser Behandlungen kommt und sieht wie wohltuend das sein kann, wenn man einfach selber mal liegt.

Das ist zwar in anderen Kursen auch so, dass man aneinander praktisch übt, aber wir möchten das explizit schön und entspannend gestalten und nicht in der Hektik des Übens, wie wir das sonst schon bei unzähligen anderen Kursen erlebt haben.

(Die Teilnehmerzahl ist auch mit aus diesem Grund begrenzt).

 

 

3. Übungen

  • Grundlagen Übungen 
  • Grundlagen Übungen für Rektusdiastase und Beckenboden (und die Sache mit dem "Drei-Schichten-Anspannen" und dem Vierfüßlerstand...)
  • Worauf zu achten ist bei der Auswahl
  • Und warum es wenig Sinn macht, stur nach Studien zu arbeiten (eine Studie ist noch lange keine Evidenz).

 

4. Extras

  • Wir zeigen dir Wege auf, wie du abrechnen kannst in der Praxis. Selbstzahlerleistungen können manchmal ein bißchen tricky sein, aber alles ist möglich, um dein Business auszubauen und unabhängig von Krankenkassen, Ärzten und von Verordnungen zu werden.
  • Wir werden die Techniken mitfilmen und sie dir exklusiv für drei Monate online zur Verfügung stellen, damit du dich ganz aufs Geschehen während der Fortbildung konzentrieren kannst und nicht mit dem Handy da stehen musst (was wir im Übrigen auch nicht wollen aus Datenschutzgründen).

 

 

 

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

 

Dieser Kurs ist geeignet für Physios, Hebammen und alle, die behandeln dürfen.

Es ist ein Behandlungskurs.

 

Dieser Kurs ist für dich, 

  • wenn du gerne am Patienten arbeitest, sprich mit deinen Händen,
  • wenn du mit Frauen nach der Geburt arbeiten möchtest,
  • wenn du deine Spezialisierung anfangen möchtest und/oder auf das nächste Level bringen willst,
  • wenn du gerne schöne Behandlungen machst in schöner, entspannter Atmosphäre,
  • wenn du Einfühlungsvermögen hast und dich auf die Bedürfnisse deiner Patientin einstellen kannst,
  • wenn du weg willst vom normalen, klassischen Physio/Hebammen Alltag und vom "Patienten-ab-arbeiten",
  • wenn du bereit bist mit Fingerspitzengefühl und Gespür an die Strukturen (und die Patientin natürlich) ranzugehen,
  • und auch, wenn du einen Weg suchst, dich unabhängiger von der Bezahlung, den Vorschriften und Reglementierungen der Krankenkassen zu machen. Baue dir deinen Patientenstamm auf aus treuen Patientinnen, die schon in der Schwangerschaft zu dir kommen, nach der Geburt und dann beim nächsten Kind wieder,
  • wenn es dir Spaß macht mit genau diesem Klientel zu arbeiten, dann können wir dir versprechen, du bist bei uns genau richtig. 

Generelle anatomische Grundkenntnisse und -verständnis sind ratsam. Aber wir erklären natürlich alles trotzdem.

Allerdings wird dies kein "ultra-Anatomie"-Kurs. 

Dies wird auch kein expliziter Rektusdiastase oder Beckebodenkurs und auch kein "Übungskurs".

Selbstverständlich sind Rektusdiastase und Beckenboden dabei, aber im "normalen" Rahmen eines Befunds und einer Behandlung.

 

Für wen ist dieser Kurs nicht geeignet:

Dieser Kurs ist nicht für dich geeignet, wenn du

  • nicht gerne am Patienten arbeitest,
  • wenn du lieber deine Patienten arbeiten/üben lässt,
  • wenn du denkst, Massagen sind nur was für faule Patienten,
  • wenn du denkst, mit Übungen kann man alles regeln,
  • wenn du denkst, Patienten müssen immer aktiv arbeiten, sonst "nützt's nix",
  • wenn du lieber im 20 Minuten Takt so viele Patienten wie möglich durchackerst,
  • wenn du dich nicht auf die Bedürfnisse deiner Patientin einstellen kannst, sondern eher im Gegenteil, erwartest, dass deine Patientin sich auf dich einstellt,
  • wenn du lieber mit Schmackes und der Holzhammer Methode auf Triggerpunkten rumdrückst bis es weh tut (in der Osteopathie respektiert man den Schmerz. Wir wollen die Cortisolausschüttung nicht noch mehr anregen, sondern den Parasympathikus fördern (Stichwort "Stillen"),
  • wenn dir Gespräche und Themen über Frauenprobleme, den anatomischen Intimbereich und die sehr intimen Geschichten und Probleme deiner Patientinnen absolut unangenehm sind. Denn deine Patientinnen werden damit kommen und bei dir Rat suchen.

 

 

Fortbildung mit Stil


Da wir es gerne schön haben und wir so auch arbeiten wollen und uns dabei um nichts, was nicht zum Thema gehört, kümmern wollen, findet die Fortbildung im renommierten Deidesheimer Hof in Deidesheim, an der wunderschönen Weinstrasse, in der Pfalz statt.

 

Ein 2-gängiges Mittagessen und die Verpflegung tagsüber sind für die drei Tage im Preis inbegriffen und auch nur so zusammen buchbar.

Auf Wunsch gibt's natürlich auch vegetarisches oder veganes Mittagessen. Da musst du uns nur vorher Bescheid geben.

Und wir können dir versichern, das Essen ist fantastisch.

Für Kaffee, Tee, Wasser, Obst, Butter-Brezeln, belegte Brötchen, Joghurt, Kuchen, Teilchen und und und ist gesorgt.

Du musst dich also um nichts während der Fortbildung kümmern und kannst einfach eine kleine drei Tage Auszeit inklusive "Lernen" mit und bei uns nehmen.

Unser Fortbildungsraum ist eine wunderschöne, umgebaute Scheune mit viel Platz für Tische und Behandlungsbänke, einem tollen Außenbereich zum Sitzen und einfach einer himmlischen Ruhe zum Sein, inmitten von Grün und guter Luft.

 

Im Hotel Deidesheimer Hof kannst du auch bequem übernachten. (Übernachtungen sind nicht im Preis inbegriffen). Ansonsten gibt es genügend Hotels, Pensionen und Airbnbs im Umkreis.

 

 

Datum

Der April Kurs ist ausgebucht. Es gibt noch einen Zusatztermin im März. Siehe unten.

 

Freitag, 19. April 2024, bis Sonntag, 21. April 2024.

 

1. Tag, Freitag: 10.00 Uhr - 17.00 Uhr

2. Tag, Samstag: 09.00 Uhr - 17.00 Uhr

3. Tag, Sonntag: 09.00 Uhr - 15.00 Uhr

 

Kosten: 675.00€

 

Gerne bieten wir auf Anfrage eine Ratenzahlung an. Bitte kontaktiere uns hierfür.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Verbindliche Buchung ist bis zum 15. März 2024 möglich.

Anmeldeschluss ist der 15. März 2024

Stornierung:

- Bis 15.03.24 : Kostenlose Stornierung

- Ab 16.03.24 bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 40% des Betrags werden in Rechnung gestellt (einbehalten)

- Ab 14 Tage bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn: 80%

- Am Tage der Veranstaltung: 100%.

Sollte der Kurs von unserer Seite aus storniert werden, bekommst du natürlich dein Geld zurück.

 

Die Vergabe und Anerkennung von Fortbildungspunkten für Physios obliegt einzig der GKV, nicht uns. Wir stellen dir dafür eine Teilnahmebescheinigung aus, die die Unterrichtseinheiten enthält. Im Normalfall gibt es aber nur Fortbildungspunkte für Fortbildungen, die abrechnungsfähig sind wie z.B. Manuelle Therapie, Bobath, PNF etc.

Bei den Hebammen ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden. Falls das wichtig für dich ist, bitte vorher dort nachfragen, ob unsere Fortbildung dafür genutzt werden kann

 

 

Der April Kurs ist ausgebucht.

Du kannst uns eine Nachricht schicken, wenn du auf die Warteliste möchtest. Oder buche einfach den März Kurs.

 

Zusatztermin

 

Freitag, 15. 03., bis Sonntag, 17. 03. 2024.

 

Auch dieser Kurs findet im Deidesheimer Hof statt.

Anmeldeschluss ist der 10. Februar 2024.

 

Melde Dich über den Button bei Sabine auf der Seite an.


FAQ

  • Was unterscheidet diesen Kurs von anderen Kursen im prä- und postnatalen Bereich? > Dieser Kurs wird gehalten von zwei spezialisierten Physiotherapeutinnen, die seit vielen Jahren mit Schwangeren, Wöchnerinnen und Frauen in der Rückbildung arbeiten. Sieh dir dazu am besten die "über mich" Seiten auf unseren Webseiten an. Zu Sabines Seite.
  • Warum brauche ich ausgerechnet diesen Kurs für meine Arbeit? > Wenn du mit dem Klientel der Frauen nach der Geburt (und in der Schwangerschaft) arbeitest oder arbeiten möchtest, dann wird dich und deine Patientin nur "Übungen machen" nicht viel weiter bringen. Du bekommst von uns ein umfassendes Wissen über Zusammenhänge und ganzheitliches Behandeln. Das benötigst du, wenn du Frauen mit Symptomen, Rektusdiastase und/oder Beckenbodenproblemen zu deinen Klientinnen zählst.
  • Kann ich mit diesem Kurs Beckenbodentherapeutin werden? > Nein, dafür brauchst du eine spezielle Beckenbodenausbildung. Diese Ausbildungen sind darauf ausgelegt, dass du allgemein Menschen mit Inkontinenz, Senkungen und Beckenbodenproblemen therapieren kannst. Das schließt auch Männer und die ältere Generation mit ein. Diese Kurse sind nicht speziell auf Schwangerschaft, Rückbildung und die postpartale Phase ausgelegt.
  • Kann ich am Kurs auch teilnehmen, wenn ich nicht am Essen und der Tagesverpflegung interessiert bin? > Nein, geht leider nicht, denn wir haben eine Tagungspauschale pro Person gebucht. Diese beinhaltet, neben dem Essen, auch die Raummiete, den Service vor Ort und die technischen Geräte, die bereitgestellt werden. Jede Person, die mitmacht, muss auch die "Tagungspauschale pro Person" zahlen und die ist inklusive Essen.

Für die rundum Versorgung und Vertiefung deines Wissens in der Frauengesundheit, kannst du jetzt auch schon Sabines online Palpationskurs "Inner Strength for Life" buchen, zu dem es demnächst auch eine live Fortbildung geben wird, Und/ oder du kannst auf den Postpartum Pro Onlinekurs warten, der Anfang Sommer 2024 erscheinen wird. Trag dich auch hier für auf die Liste ein.

Wir freuen uns auf dich.